Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Sportfreunde Der Vielen Sportarten - BBV Wurzen    3:0

Sportfreunde Der Vielen Sportarten - VV DJK Colditz 3:0

 

Manege frei

Zum ersten Herbstsamstag des Jahres öffneten die „Sportfreunde Der Vielen Sportarten“  die Tore zum zweiten Heimspiel der Saison 2019/20 in der Sporthalle der Grundschule Dommitzsch. Die Mannschaften BBV Wurzen 1 und Colditz durften die Gästekabinen beziehen. An diesem Tag gab es für alle Spieler, Mitglieder um Kapitän Sebastian Zirm nur ein Ziel. Die „Grüne Hölle“ soll für alle das wieder werden was sie einst war, ein Ort der Niederlage. Ganz unter dem Motto hier regiert der SDVS.

Pünktlich 14Uhr pfiff das Schiedsgericht zur ersten Partie an. Der BBV Wurzen startete mit vollem Kader.  6 Spieler auf dem Feld 1 Libero auf Bank und 2 Reserven in der Aufwärmzone.

Keiner hatte ein Zweifel daran dass heute die mittelmäßigen Ergebnisse aus den letzten Spieltagen mit zwei  Siegen ausgeglichen werden sollten.  Sogar Trainer und Dompteur Ronald Jäkel schaffte es wieder auf die Bank, um seine Green Machine Alligatoren in der Manege zu dressieren.

Die ersten Minuten im Spiel zeigten wieder die Spielgewohnheit der letzten Begegnungen. Annahme nicht stabil und das Durchsetzungsvermögen am Netz war auch nicht glanzvoll. Nach der Hälfte des Spieles wurden die Mannschaften sehr konzentriert und agierten  mit sauberem Volleyball.  Es gab keinen klaren Favoriten.  Das Kopf an Kopf rennen schlängelte sich so durchs ganze Spiel, bis der SDVS sich doch absetzen konnte und mit 25:19 den ersten Satz holte. Kapitän Sebastian Zirm appellierte an alle, sich mehr zu konzentrieren, um noch klarer die Punkte zu holen. Das funktionierte in Satz 2 ganz gut und mit doch schon deutlichem Vorsprung siegten die Dommitzscher Herren mit 25:16. Satz 3 lief dann wie ein Länderspiel. Nach nur 16 min war der erste Heimsieg des Tages eingefahren.

 

 

Die zweite Begegnung des Tages lautete dann gegen Sportfreunde Der Vielen Sportarten gegen VV DJK Colditz.

 

In einer doch ausgeglichenen Anfangsphase wühlten sich die jungen Colditzer schnell und effektiv über den Hallenboden.  Dommitzsch hielt dagegen und belohnte sich mit dem ersten Satz.

Langsam sah man den Herren schon an, dass die Kondition begann, sich Pausen einzufordern. Doch wenn man schon das Lacoste Hemd gegen ein Spielertrikot tauscht, sollte man sich an die eigene Nase fassen und die Zähne zusammen beißen. Das wurde in einer gezielten Ansprache vor Satz zwei verdeutlicht.

Es fruchtete gewaltig und „ The Green Machine“ machte ihr Spiel. Starke Angaben Serien effektive Blockarbeit und schnelle Angriffe brachten Colditz leicht aus der Bahn. Mit einem 25:13 war dann auch Satz Zwei erledigt und es fehlte nur noch ein Satz, um wichtige weitere 3 Punkte zu holen.

Mit dieser Aussicht drehten die Dommitzscher richtig auf und ließen Colditz so gut wie keine Chance, mehr irgendwie ins Spiel zu kommen. 13 min später war alles vorbei, Dommitzsch 25 Colidtz 10.

Diese Spielen zeigten die Möglichkeiten auf was der SDVS kann. Man darf gespannt sein, wie die Reise in den nächsten Runden weitergeht. Neben der Punkspielsaison läuft ab Januar auch die Pokalrunde. Hier soll auch seit langem mal wieder Dommitzsch punkten und mal sehen vielleicht schaffen die Herren der  Green Machine es mal wieder in das Finale.

 

Die Sportfreunde der vielen Sportarten bedanken sich bei allen Besuchern  und bei den Damen vom Catering, die auch wiedermal  für das Wohl der Gäste und Spieler gesorgt haben.

 

Dommitzsch mit:

Sebastian Zirm, Johann-Sebastian Füssel, Christian Smolka, Stefan Mitrenga, Rene Kerwel, Christian Hache , Stefan Ast, Ronald Janetzki, Tobias Dahms

 

Tobias Dahms

 

 


 

Die Sommerpause ist vorbei - wir trainieren wieder!!!

 

Folgende Sportgruppe bieten wir ab sofort neu an.

Kindersport
Ballspiele / Vorbereitung Volleyball
Freitag, 16:30 bis 18:00 Uhr
Turnhalle Grundschule Dommitzsch
Übungsleiterin: Nadine König

 

Alter: 10 – 14 Jahre (3. bis 7. Klasse)

 

Weitersagen, vorbeikommen, mitmachen!!!


 

Die Sportfreunde Der Vielen Sportarten beim Gänsebrunnenfest 2019

Klicken für noch mehr BilderKlicken für noch mehr Bilder